l

l

 

Wahlkampf-Impressionen

Mittwoch, 23.03.2022

Am Mittwoch gab es wieder viele Begegnungen in der Breiten Straße und Informationen konnten aufklärend ausgetauscht werden.

Am Mittag durfte ich dann im Theater der Altmark einige interessante Einblicke von Herrn Rahlfs erhalten und ich gab einige Ideen und Anregungen zu Werbewirksamkeit. Ich danke Ihnen nochmals für Ihre Zeit und Offenheit in der Kommunikation. Es ist schön, dass wir eine solche Spielstätte als riesige Bereicherung unserer Stadt haben können!!!

Bis in die Abendstunden habe ich dann Besuche in den Stadtteilen gemacht und viele Bürgergespräche geführt.

Vielen Dank für die Zeit!

Gohre - 21.03.2022

In Gohre startete der Rundgang um 16:00 Uhr und es ergaben sich bis 18:30 Uhr immer wieder gute Gespräche mit Mitbürgern. Wie häufig bei Dorfrundgängen  erreicht man nicht alle Bürgerinnen und Bürger der Dorfgemeinschaft, dennoch wurde das Angebot sehr gut angenommen. Danke, denen die Zeit fanden!

Uenglingen - 16.03.2022

In Uenglingen wurden wir bei unserer Ankunft schon erwartet und ein mir bekanntes
Ärzteehepaar begrüßte uns sofort.

Der Ortsteilbürgermeister Herr Ritzmann hatte uns ins Gemeindehaus eingeladen und in sehr freundlicher Atmosphäre ging es gleich zu einer kurzen Vorstellung und im Anschluss zu konkreten Fragen und Antworten, Zielen, möglichen Problemen und deren Lösungen. Die Zeit verging wie im Flug, keine Frage blieb unbeantwortet.

Ein Herzlicher Dank an alle Beteiligten Uenglinger für die Zeit und die Möglichkeit mich vorzustellen. Als wir anschließend vor dem Dorfrundgang noch ein WC aufsuchten, probte gerade eine Musikgruppe und wir genossen einen richtigen Ohrenschmaus. Danke für die Gastfreundschaft!

Nahrstedt - 15.03.2022

Vor meinem Besuch in Nahrstedt, machte ich einen erneuten Abstecher nach Wahrburg - die Zeit am Samstag war zu knapp und es ergaben sich spontan viele gute Begegnungen und Gespräche, die zum Kennenlernen dienten!

Die Tour ging weiter nach Nahrstedt. Wir wurden schon erwartet und sahen das Problem des maroden Feuerwehrhauses schon vor dem 1. Bürgerkontakt. Die Gespräche mit dem Ortsbürgermeister Herrn Schmidt, einem jungen dynamischen Mann, verschiedenen Anwohnern aller Altersklassen waren ein Frage Antwort-Match. Standpunkte wurden dargelegt und Probleme der Mitbürger in den Ortsteilen auf den Punkt gebracht.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die Sportgruppe mit Ihrer Trainerin aus Staffelde leistet einen wichtigen Beitrag zum Wir-Gefühl der nicht mehr arbeitenden, wohlverdienten Ruheständler/innen! Weiter so!!!

Groß Schwechten, Peulingen, 
Neuendorf am Speck - 13.03.2022

Die Tour begann um 13 Uhr in Groß Schwechten, warme Sonne, kalter Wind und eine liebe Unterstützerin waren mein Begleiter. Beim Rundgang durch den Ort gab es unterschiedliche Begegnungen mit Kindern, jungen und reiferen Mitmenschen und unterschiedlich lieben Hunden beim Gassi gehen. Sehr informative, nachfragende Gespräche und Mitteilungen über die Sorgen des Landlebens aber auch die angenehmen Seiten wurden ausgetauscht.

In Peulingen war sehr großes Interesse bei vielen Bürgern mit mir ins Gespräch zu kommen, Dinge zu erfragen und Sorgen auch mal mitzuteilen. Es herrschte ein reger Austausch und die Zeit verflog nur so...

Leider traf ich so mit einiger Verspätung in Neuendorf am Speck ein. Unterwegs wurde mir schon eine gewisse Verstimmung der Wartenden mitgeteilt. Angekommen machten wir uns sofort auf den Weg alle die dort gewartet hatten persönlich aufzusuchen. Die 1. Gruppe trafen wir beim aktiven Klingeln an den Haustüren der Ortschaftsbewohner. Entschuldigend, erklärend machte ich mich bekannt und es folgte ein sehr gutes Gespräch mit vielen Informationen in beide Richtungen. Weitere Bürger die meiner Einladung gefolgt waren suchten wir ebenfalls gezielt auf, um zu entschuldigen und ins Gespräch zu kommen, was auch erfolgreich gelang.

Ein herzliches Dankeschön, an alle Ortsteilbewohner die zum Gelingen der Bekanntmachungstour beigetragen haben. Nach fast 6 Stunden ging die Tour dann zu Ende, es war ein erfüllter Sonntag!

Wahrburg, Bindfelde, Herren - 12.03.2022

Der Treff am Denkmal bei sonnig-kühlem Wetter diente als
Ausgangspunkt von dem aus sofort Bürgerbegegnungen stattfanden. Die Wahrburger Bürgerinnen und Bürger werkelten in Ihren Gärten und es ergaben sich interessante Gespräche und Fragenbeantwortungen. Ein herzliches Dankeschön an Carola Radtke der engagierten Ortsteilbürgermeisterin!

Herr Bordel bot in Bindfelde mit einem freundlichen Dorfbewohner ein herzliches Willkommen! Daraus ergaben sich dann informative Gespräche mit weiteren Interessierten zu Feuerwehr, Dorfentwicklung, nicht vorhandenen Leerständen in der Gemeinde und dem angenehmen Dorfleben, welches jedoch nach Corona nun wieder in Schwung gebracht werden muss.

In Heeren begrüßte uns der Ortsteilbürgermeister und ein freudiges Team des aktiven Heerener Dorflebens. Junge Dorfbewohner, waren das Einlassteam und erfreuten alle Gäste mit einem Begrüßungsschluck des Open Air Events zu dem man den Internationalen Frauentag und alle ausgefallenen Festlichkeiten des Ortes zusammengefasst hatte zu einem  Gemeinschaftsevent. Fragen-beantwortungen und zwanglose Gespräche waren in lockerer Atmosphäre möglich. Manches Späßchen folgte und ein Wiedertreffen mit guten Bekannten. Herr Eckardt  zeigte alle Räumlichkeiten die zur Dorfgemeinschaft gehören und das nicht ohne begründeten Stolz. Ein sehr gelungenes Treffen, großes Dankeschön für den so angenehm offenen Rahmen des Kennenlernens.

Besuch in Uchtspringe, Vinzelberg und Wittenmoor  - 26.02.2022

Der Besuch startete mit einer Begrüßung durch den Ortsteilbürgermeister Herrn Schlaffke; ein kurzes Kennenlernen und die Übergabe dann an den ehemaligen Ortsteilbürgermeister sorgten für eine sehr freundliche Stimmung mit guten erklärenden Gesprächen. Eine Rundfahrt durch den weitläufigen Ort rundeten das Bild ab. Herzlichen Dank für Ihre Zeit!

Ortsteilbürgermeister Herr Köhn hatte sich in Vinzelberg Zeit genommen und uns auf dem Dorfrundgang viele interessante Details des Ortes gezeigt. Besonders stolz zeigte er den Bewegungs-Parcours für Erwachsene, den angrenzenden Spielplatz und den Fußballplatz, sowie Feuerwehr und das Dorfgemeinschaftshaus.
Danke für die Zeit! 

In Vollenschier und Wittenmoor gab es ebenfalls interessante Begegnungen und Austausch von Frage und Antwort! Freundliche Bürger hatten sich auf den Weg zum Treffpunkt gemacht und manches zu IHREM Ort erklärt. Auch dafür herzlichen Dank!

Besuch in Borstel - 25.02.2022

Der Ortsteilbürgermeister Herr Krause sorgte für ein Bekanntmachen mit dem Spielkreis der Seniorinnen im Dorfgemeinschaftshaus. Mit Fragen und Antworten aber leider auch vorgefassten Meinungen fand ein Austausch statt. Herr Krause nahm sich die Zeit für einen Rundgang und zeigte einen mir noch unbekannten Teil Borstels. Es ergaben sich gute Gespräche zum Thema Meinungen und Ansichten. Unterwegs begegneten wir einigen Bürgern und eine kurze Vorstellung erfolgte. Vielen Dank Herr Krause für das von Ihnen mitgebrachte Warmgetränk und natürlich ganz besonders für die Gedanken und Vorschlage! Eine vorhandene Broschüre für das „Willkommen" heißen in Borstel sollte von der Stadt Stendal für Neubürger übernommen werden!!!

Besuch in der Musik- und Kunstschule & WBGA

Die Musik- und Kunstschule als langjährige Schülerin kenne ich bereits. Es war aber interessant zu erfahren wie die kulturelle Bildungsstätte über viele Jahre schon ein fester, ausgelasteter Standort ist, der sich sehr erfolgreich an Wettbewerben beteiligt und Bestabschlüsse heimbringt. Ein Zeichen für Qualität, Engagement und Unterricht auf Augenhöhe!


Bei der WBGA konnte ich mir ein grobes Bild über geplante Projekte, Wohnungsbelegungen/Leerstände, Bedürfnisse und bereits abgeschlossene Projekte machen. Herzlichen Dank für die Zeit die Sie mir geschenkt haben! 

Besuch Jarchau & Möringen - 19.02.2022

Es gab sehr freundliche Begegnungen mit Bürgerinnen und Bürgern und Gespräche die recht offen stattfanden, auch einen Nachteil des Landlebens klarmachten - es fehlt ein Ort der Begegnung - ein Einkaufsladen.

Am Nachmittag in Möringen starteten wir am Friedhof und haben sofort eine Gruppe von Bürgern getroffen, welche die Sturmschäden begutachteten. Die Gruppe der Bürgerinnen und Bürger nahm sich Zeit, ein angeregtes Gespräch folgte. Später trafen wir die drei sehr freundlichen selbsternannten „Dorfpolizistinnen“. Sie hatten schon auf mich gewartet. Der Austausch war rege und sehr informativ. Fragen konnte ich beantworten und Standpunkte darlegen. Ein ganz großes Danke nochmals an die gastfreundlichen Möringer!

Buchholz & Dahlen - 13.02.2022

Bei strahlendem Sonnenschein lag ein Sonntagsspaziergang durch Buchholz an. Ein sehr fröhlich motiviertes Team bestehend aus zwei kleinen Buchholzern, der Mama dazu und einer lieben Freundin begleiteten mich. Das kleine Mädel war eine wunderbare Assistentin für mich - Dankeschön nochmals! Begegnungen gab es mit Bürgerinnen und Bürgern auf bewährte Weise zufällig oder gezielt durch klingeln. Fragen konnte ich bei dem ein oder anderen Bürger beantworten, wieder andere Bürger informierte ich über Ziele und meine Person. Lustig war es bei einem Buchholzer, der bereits vollumfänglich informiert über mich und den Wahlkampf war, er hatte bei zufällig gemeinsamen Bekannten bereits zahlreiche Informationen bekommen.

In Dahlen ging es dann weiter. Auch da hatte ich sehr angenehme, offene Gespräche mit Fragen und Antworten, sehr interessierter Mitbürger. Es war in den Unterhaltungen ein ausgesprochen offener Austausch zustande gekommen. Vielen Dank den Gesprächspartnern nochmals für Ihre kostbare Zeit!

EDEKA-Center Stendal

Kühle Temperaturen, strahlende, tief stehende Wintersonne, so begann der Tag am EDEKA-Center in Stendal.

Ein reger Verkehr Einkaufender ermöglichte sehr viele Kontakte und Gespräche mit interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Es gab interessierte Wähler, die inhaltliche Fragen zu Standpunkten, Ansichten und Erfahrungen hatten. Daraus ergab sich sehr häufig ein reger Austausch. Ein sehr liebes Ehepaar brachte am Nachmittag für mich und meine Begleitung einfach so Kaffee zum Wärmen vorbei! Später am Nachmittag kamen erneut Freunde und brachten ein „Flügel verleihendes“ Getränk und Tee! 

Für die erwärmenden Getränke, die erbauenden sich beteiligenden Gesten, allen lieben Gebern ein herzliches: Danke!!!!

Besuch bei der Firma FEFA

Ein Besuch in der Firma FEFA; Regenerative Energien, bereicherte meinen Kenntnisstand enorm. Die Familie Schwarzlose nahm sich Zeit meine Vorstellung zur Oberbürgermeisterkandidatur anzuhören und es schloss sich die Information über Verfahrensweisen, Bedingungen und Voraussetzungen für das Erbauen eines Windparks und den zuvor stattfindenden Verträgen mit allen Beteiligten an. Ich konnte mir über bauliche Besonderheiten und Auswirkungen ein sehr beeindruckendes Bild machen.

Stolz stellt mir Junior der Familie, Felix Schwarzlose zusammen mit dem Papa ein 1:50 Modell vor, das veranschaulicht wie man Sonnenlicht beweglich "einfängt". Die einachsig nachgeführten PV-Trecker erzeugen grüne Energie und die sich darunter und dazwischen befindende Ackerflächen inklusive Unterflur-Bewässerungssystem sind weiterhin durch den Landwirt bewirtschaftbar. Das Ganze ist auch noch spezialmaschinentauglich!

Ich bedanke mich für die vielen interessanten Informationen, Aufklärung und die Zeit die Sie mir geschenkt haben!

Viel Erfolg weiterhin, alles Gute!!!!

Besuch in Welle - 05.02.2022

Bei eisigem, starkem Wind dafür gut gelaunt startete ich mit meinen Begleitungen in der Akazienstraße. Straßen-begegnungen aber auch gezieltes Klingeln führten zu zahlreichen Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern. Interessiert stellten die Menschen Fragen und schilderten Anliegen, die ihnen wichtig sind. Ich fühlte mich nach der am Vortag erfolgten Ankündigung meines Besuches sehr angenommen! Dankeschön!

Termin in der Thüringer Straße

Meiner Einladung am Samstag, 29.01.2022 war eine Gruppe Anwohner gefolgt - trotz starkem Wind, Regen und eisiger Kälte.
Der Austausch über die vergangenen Entwicklungen, Gespräche und Vorgehensweisen war sehr interessant für mich. Es kam zum Ausdruck welche persönlichen Sorgen, verkehrstechnische Bedenken und vergangene Abreden/ Vereinbarungen die Anwohner ernsthaft belasten und für Zukunftsängste sorgen. Ich danke Ihnen für Ihre Zeit und den offenen, ehrlichen Austausch!
 

Besuch in Staffelde

Am Samstag, 22.01.2022 hatte ich eine Verabredung mit der Ortschaftsrätin in Staffelde. Dort ergaben sich Gespräche mit Mitbürgern und Mitbürgerinnen, die gezielte aber auch zufällige Begegnungen mit mir hatten. Fragen zu bestimmten Themen wie Sanierungen, Anbindungen an die Buslinie, Schülerfahrzeiten aber auch Sichtweisen der Bürger zum Dorfleben, dessen Vorzügen, der weiteren Entwicklung von Sportvereinen und Bauentwicklungen wurden thematisiert. Der Empfang in der Ortschaft war von großer Freundlichkeit und spürbarer Heimatliebe geprägt. Vielen Dank dafür!

 

Zu Besuch bei "Karina´s Laden"

Ein Nachmittag in der Bahnhofstraße an der Post- und Lottofiliale "Karina´s Laden", bot am Freitag, 21.01.2022 ein Portal für interessante Gespräche. Interessierte Mitbürger und Mitbürgerinnen nutzten die Gelegenheit bei trüb-kaltem Wetter ins Gespräch zu kommen. 

Kerstin Westphal Oberbürgermeister Wahl Stendal 2022

l

l